was aus einem Oktopus wird....Rezept 1

Oktopus alla vegetaria con Pasta al dente...

langsam bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten schmoren...

Den Oktopus "umstülpen", und alle Innereien wegschneiden, man kann aber die Augen drinlassen.
Der  schwarze "Schnabel" in der Mitte wird nach dem Kochen ausgelöst!

Vorgekochen: ca. 1-1,5 Std (je nach Größe)
im Salzwasser oder besser Essigwasser mit etwas Zucker köcheln...
(der Geruch Essig/Zucker zieht leider Wespen an, Salzwasser alleine geht aber auch...)
Der Oktopus ist durch, wenn man ihn am Kopf anhebt, und sich dieser vom Körper löst!

Wahlweise kann man dann die Haut abziehen, das allerdings halten Italiener für eine "Sünde", weil ja die Haut der "Geschacksträger" ist...(schaut dann aber etwas "matschig aus, und die Saugnäpfe gruseln manche... ;-))

Hier in der "hautlosen" Version in einer Gemüse-Sauce:

reichlich Knoblauch und 1 kl Zwiebel anschmoren
vorgeköchelter Oktopus dazu
kurz anbraten
mit Weißwein ablöschen
Erbsen oder anderes Gemüse (alles, was man gerade da hat kann man nehmen!)
"arrabiata? Dann eine scharfe Paprikaschote oder Tabasco, 
ansonsten etwas (!) Salz,  Pfeffer, etwas Oregano und was man sonst noch so herumliegen hat
kleine Prise Zucker dazu
ca. 20 Minuten einkochen, ab und zu umrühren

wahlweise kann man mit Tomaten und/oder Tomatenpürree arbeiten, aber nicht zuviel, sonst schmeckt alles nach Tomatenmatsch.

Das alles dann mit Pasta (abgießen, aber NICHT abschrecken!!) vermischen, 5-8 Minuten im abgedeckten Topf ruhen (Sauce einziehen!) lassen -Pasta UND Oktopusfleisch sollte "bißfest" (al dente) sein.

... oder einfach mit Brot....

Guten Appetit...

Grüße
Hans
www.buchtenbummler.de
 


Ende



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Projekte unseres Hauses www.charter-online.info www.website-usability.de
www.charterkatalog.de www.charter-online.info www.gulet-online.de
www.mitsegelkatalog.de www.charter-online.info www.schaller-ra.de
www.online-charter.info www.buchtenbummler.de www.holidaysailing.de